15 discs in 10 years is a tidy balance. “Nocturnal Animals,” the current CD from YELENA ECKEMOFF is also a double one. In 14 ‘Fantasies’ she tries to capture the essence of these nocturnal animals with her classically trained piano playing. She leaves the maximum medium tempo neither for the bat nor for the rattlesnake. Extra striking is the band. Next to Arild Andersen (bass) and Jon Christensen Drums,) who have long been a positive sound to the friends of ECM, the second drummer is, in comparison, the up-and-coming Thomas Stronen. These two harmonize, complement each other as if they were playing from the same gut.

Original German:

15 Platten in 10 Jahren ist eine ordentliche Bilanz. „Nocturnal Animals“, die aktuelle CD von YELENA ECKEMOFF ist noch dazu gleich eine doppelte. In 14 ‚Fantasien‘ versucht sie mit ihrem klassisch ausgebildeten Klavier-Spiel das Wesen dieser Nachtaktiven zu erfassen. Das maximal mittlere Tempo verlässt sie weder für die Fledermaus noch für die Klapperschlange. Extra auffällig ist die Band. Neben Arild Andersen (Bass) und Jon Christensen Drums), die den Freunden von ECM schon sehr lange positiv im Ohr Klingen, gibt es als 2. Drummer den, im Vergleich, Nachwuchsmann Thomas Stronen. Diese beiden harmonieren, ergänzen sich, als spielten sie aus einem Bauch.

Ohrenschmauch kw 06